Für die Augen der Nachwelt: ein römisches Grabmal mit Kinderporträt und Gedicht

Professor Coleman ist James Loeb Professor of the Classics in Harvard. Sie ist eine Expertin für lateinische Literatur, insbesondere für flavische Poesie, Geschichte und Kultur des frühen Römischen Reiches, römische Spektakel und Strafformen. Im Jahre 2012 wurde sie als korrespondierendes Mitglied in die Bayerische Akademie der Wissenschaften aufgenommen und ist aktuell Mitglied im geschäftsführenden Ausschuss "Internationale Thesaurus-Kommission". Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen über die Antike, u. a. des Buches Statius: Siluae IV, für das sie den University of Cape Town Book Award erhalten hat, den sie sich mit J. M. Coetzee (für Age of Iron) geteilt hat, sowie des Buches Martial, Liber Spectaculorum. Ihre Auszeichnungen und Preise umfassen ein Alexander von Humboldt Forschungsstipendium, den Joseph R. Levenson Teaching Prize for Senior Faculty, vergeben vom Undergraduate Council von Harvard College und die Walter Channing Cabot Fellowship (Harvard University). Sie machte ihre Bachelorabschlüsse an der University of Cape Town und der University of Rhodesia (jetzt Zimbabwe) und erhielt ihren D. Phil von der University of Oxford.

WHEN
July 07, 2018 at 6pm - 9pm
WHERE

"Für die Augen der Nachwelt: ein römisches Grabmal mit Kinderporträt und Gedicht"

Katharina von Bora Strasse 10
Muenchen, Bavaria 80333
Germany

Will you come?

x
This website uses cookies as well as similar tools and technologies to understand visitors' experiences. By continuing to use this website, you consent to Columbia University's usage of cookies and similar technologies, in accordance with the
Columbia University Website Cookie Notice.